Top Weizensorten für den Süden

Der Rohproteingehalt ist kein Zulassungskriterium mehr, bleibt für die Vermarktung aber wichtig. Hier die Sortenempfehlung für Ihren Standort.

Jeweils drei E- und B- sowie sieben A-Weizen ließ das Bundessortenamt in diesem Jahr zu. Davon standen drei Sorten in der Prüfung für den ökologischen Landbau. Die Eigenschaften der neuen Sorten finden Sie in untenstehender Übersicht:

Sorte

Qualitätsgruppe

Reife

Pflanzenlänge

Winterhärte

Standfestigkeit

Bodendeckungsgrad

Massenbildung

Qualität

Resistenz gegen

FallzahL

Fallzahl- stabilität

Rohprotein

Halmbruch

Mehltau

Blattseptoria

DTR

Gelbrost

Braunrost

Ährenfusarium

SY Koniko

E³)

(-)

+

-

(-)

+++³)

+

(+)³)

0

++

+

(+)

+++

++

(+)

Effendi*

E

(+)

++

-

(-)

0

+

(+)

0

++

0

+

(+)

(+)

(+)

+

+

Curier*

E

0

+

-

(+)

+

0

+

+

++

0

(-)

(+)

(+)

++

+

(+)

Architekt

A

(+)

0

-

+

+

+

(-)

+

+

(+)

(+)

+

+

0

Foxx²)

A

0

(+)

-

0

++

++

(-)

0

(+)

0

0

++

(-)

(+)

Ikarus¹)

A

(+)

-

-

+

(+)

+

0

0

(+)

(+)

0

+++

(+)

0

LG Akkurat

A

(+)

0

-

(+)

(+)

+

(-)

+

++

(+)

0

(+)

+

(+)

Pep

A

0

0

-

(+)

++

++

(-)

0

(+)

0

(-)

++

(-)

(+)

SU Aventinus

A

(-)

(-)

-

++

++

+

(-)

+

++

0

(-)

(+)

+

0

Sarastro*

A

0

+

(-)

++

+

0

0

+++

(-)

++

0

(-)

+

++

0

Campesino

B

0

(-)

-

(+)

+

+

---

+

++

(+)

(-)

++

+++

0

LG Vertikal¹)

B

(+)

(-)

-

(+)

0

+

---

0

+

(+)

0

++

+

0

SU Selke

B

+

--

-

+

++

++

0

+

++

+

0

+

+++

(+)

¹) Resistenz gegen Orangerote Weizengallmücke; ²) begrannt; ³) vorläufige Einstufung auf Basis zweijähriger Ergebnisse; * Prüfung im ökologischen Landbau

Zeichenerklärung: +++ = sehr gut, sehr hoch, sehr früh, sehr kurz; 0 = mittel; --- = sehr schlecht, sehr gering, sehr spät, sehr lang; () = mit Einschränkung top agrar; Quelle: Bundessortenamt

Artikel geschrieben von

Matthias Bröker

Redakteur Ackerbau/Grünland

Schreiben Sie Matthias Bröker eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen