Hochschulranking 2012: FH Südwestfalen

Die Fachhochschule Südwestfalen in Soest bietet Agrar-Studenten die Möglichkeit den Bachelor- und Masterabschluss in Agrarwirtschaft zu absolvieren. Der Fachbereich Agrarwirtschaft betreibt ein Versuchsgut mit dem Forschungsschwerpunkt auf pflanzenbaulichen Produktionssystemen. Neben Vorlesungen, Übungen und Seminaren soll so eine möglichst praxisnahe Lehre geschaffen werden.

Doch wie bewerten die Studenten die Umsetzung dieser Ziele an ihrer Hochschule? Wir haben nachgefragt:

Würden Sie Ihre Hochschule weiterempfehlen?

An der FH Südwestfalen haben 211 Studierende an unsere Befragung teilgenommen. Davon würden 94% ihre Hochschule weiterempfehlen. Ein Student erklärt seine Bewertung: „Durch die Beschränkung der Einschreibung sind die Hörsäle nicht überfüllt. Daraus entsteht ein guter Zusammenhalt unter den Studenten und ein freundliches Verhältnis zu den Dozenten.“

So benoten die Studenten die Kernbereiche:

FH Südwestfalen Alle Hochschulen
Pflanzenproduktion 1,8 1,7
Tierproduktion 1,7 1,7
Wirtschaft 1,9 1,8
Landtechnik 2,6 2,3

Noten: 1= sehr gut 5= mangelhaft

„Im Bereich Pflanzenproduktion gibt es viele gute Angebote“, meint ein Student. Insgesamt ergibt sich eine Durchschnittsnote von 1,8. Im Schwerpunkt Tierproduktion loben die Studierenden engagierte Dozenten und Praxisnähe. Die Landtechnik erhält eine 2,6. Sie wird von einem Studenten scharf kritisiert: „Die Landtechnikvorlesung ist eine Aneinanderreihung von Fotos. Das ist unterhalb des Berufsschulniveaus.“ Dennoch wird das Team Reifenregler von einzelnen Studenten als positives Beispiel erwähnt.

Hier sehen die Studenten Verbesserungsbedarf:

42% der Studenten aus Soest sehen Verbesserungsbedarf beim Aufbau des Studiums. Auch wenn von einzelnen Studenten der Praxisbezug in Kommentaren gelobt wird, fordern noch 37% der Studierenden Veränderungen in diesem Bereich. Je 20% der Studenten sind der Meinung, dass die Ausstattung und die Qualität der Lehre verbesserungsbedürftig sind.

Diese Noten vergeben die Studenten für:

FH Südwestfalen Alle Hochschulen
Kursangebot 2,0 2,0
Wahlfächerangebot 2,0 2,0
Tutorienangebot 3,1 2,5
Exkursionsmöglichkeiten 1,8 2,1
Technische Ausstattung 1,7 1,8
Medien und E-Learning 2,2 1,9
Praxisbezogenheit 1,9 2,2
Aktualität der Lehre 1,7 1,9
Abstimmung der Module 2,1 2,3
Fachliche Qualifikation der Dozenten 1,7 1,6
Didaktische Fähigkeiten der Dozenten 2,1 2,2
Beratung und Betreuung durch Dozenten 1,8 2,0
Anzahl Studenten zu Dozenten 1,7 2,1

Die beste Benotung erhalten die technische Ausstattung, die fachliche Qualifikation der Lehre, die Anzahl von Studenten zu Dozenten und die Aktualität der Lehre. Hier berichtet ein Student: „Die Inhalte werden von den Dozenten klar und verständlich rüber gebracht, dabei gibt es immer aktuelle Zahlen und Beispiele.“ Die schlechteste Note erhält das Tutorienangebot mit einer 3,1.

Diesen Zeitaufwand schätzen die Studenten für:

FH Südwestfalen Alle Hochschulen
Vorlesungen 20,2 22,7
Vor- und Nachbereitung 11,8 13,7
Summe 32,0 36,4
Bezeichnen den Lern-/Zeitaufwand als zu hoch 9% 13%
Klagen über Stress und zu hohe Belastung 19% 24%

Den Zeitaufwand für Vorlesungen sowie Vor- und Nachbereitung schätzen die Studenten auf 32 Stunden pro Woche. Dieser Wert liegt deutlich unter dem Durchschnittswert aller Hochschulen. Auch der Anteil der Studierenden, die den Zeitaufwand als zu hoch einschätzen oder über Stress und zu hohe Belastung klagen, ist unterdurchschnittlich.

Auf diese Berufe fühlen sich die Studenten vorbereitet:

Mehr als 60% der Studierenden fühlen sich auf die Leitung eines landwirtschaftlichen Betriebes sowie für Aufgaben in der Beratung vorbereitet. Für Wissenschaft und Forschung erkennen 27% der Studenten eine Vorbereitung.

Aus diesen Gründen entschieden sich die Studenten für:

Die Entscheidung für die FH Südwestfalen ist bei 40% der Studenten aufgrund der Heimatnähe gefallen. 36% der Befragten nutzten persönliche Empfehlungen als Entscheidungsgrundlage.


 
Fazit:


„Unsere FH zeichnet sich durch eine gute Praxisbezogenheit aus, sowohl in den Vorlesungen, als auch durch viele Exkursionen und Praktika“, berichtet ein Student über die FH Südwestfalen.  Außerdem loben einzelne Studenten die familiäre Atmosphäre an ihrer Hochschule.

(Kira Meiß) www.agravis.de
www.bigdutchman.de