Hochschulranking 2012: Uni Halle

Die Universität Halle-Wittenberg bietet Agrar-Studenten den Bachelorstudiengang Agrarwissenschaften sowie die Masterstudiengänge Agrarwissenschaften und Nutzpflanzenwissenschaften. Drei Versuchsstationen sind der Fakultät angeschlossen. Der Studien- und Forschungsschwerpunkt liegt in Halle auf der Pflanzenproduktion.
 
Wir haben die Studenten, in unserem top agrar-Hochschulranking, um eine Bewertung ihrer Universität gebeten.

Würden Sie Ihre Hochschule weiterempfehlen?

137 Studenten der Uni Halle beantworteten unsere Fragen zur Beurteilung der Lehre ihrer Hochschule. 91% davon würden ihre Hochschule weiterempfehlen. Eine Studentin fasst die Gründe der Bewertung zusammen: „Die Vorlesungen sind immer auf dem aktuellen Stand, es gibt eine gute Ausstattung der Forschungseinrichtungen und kompetente Mitarbeiter und Dozenten.“

So benoten die Studenten die Kernbereiche:

Uni Halle Alle Hochschulen
Pflanzenproduktion 1,5 1,7
Tierproduktion 2,0 1,7
Wirtschaft 1,9 1,8
Landtechnik 2,8 2,3

Noten: 1= sehr gut 5= mangelhaft

Der Fachbereich Pflanzenproduktion erhält die Bestnote 1,5 von den Studenten. „Die neuen Einrichtungen bieten vielfältige Forschungs- und Lehrmöglichkeiten. Schade, dass dies nicht in der Landtechnik der Fall ist“, erklärt ein Student. Für die Landtechnik vergeben die Studenten eine 2,8 und einzelne von ihnen bemängeln, dass der Lehrstuhl für Landtechnik nicht besetzt ist. Auch in der Tierproduktion wird der Personalmangel von einzelnen Studenten beklagt. „Tierproduktion ist kein richtiger Schwerpunkt in Halle. Der Lehrstuhl war bis vor Kurzem nicht ausreichend besetzt“, beschreibt ein Student die Situation.

Hier sehen die Studenten Verbesserungsbedarf:

Verbesserungsbedarf sehen 75% der Studenten in der praktischen Vernetzung: „In allen Bereichen ist der Praxisbezug zu gering.“ Der Aufbau des Studiums wird von der Hälfte der Studenten kritisiert. Hier mangelt es nach Meinung einzelner Studenten an Vielfalt und Wahlmöglichkeiten der Module.

Diese Noten vergeben die Studenten für:

Uni Halle Alle Hochschulen
Kursangebot 2,0 2,0
Wahlfächerangebot 2,0 2,0
Tutorienangebot 2,9 2,5
Exkursionsmöglichkeiten 2,8 2,1
Technische Ausstattung 1,4 1,8
Medien und E-Learning 1,9 1,9
Praxisbezogenheit 2,6 2,2
Aktualität der Lehre 1,8 1,9
Abstimmung der Module 2,3 2,3
Fachliche Qualifikation der Dozenten 1,6 1,6
Didaktische Fähigkeiten der Dozenten 2,2 2,2
Beratung und Betreuung durch Dozenten 2,0 2,0
Anzahl Studenten zu Dozenten 2,2 2,1

Die beste Note erreicht die technische Ausstattung mit 1,4 gefolgt von der fachlichen Qualifikation der Dozenten. Negativ fallen das Tutorienangebot, das Exkursionsangebot und die Praxisbezogenheit auf.

Diesen Zeitaufwand schätzen die Studenten für:

Uni Halle Alle Hochschulen
Vorlesungen 22,3 22,7
Vor- und Nachbereitung 13,4 13,7
Summe 35,7 36,4
Bezeichnen den Lern-/Zeitaufwand als zu hoch 16% 13%
Klagen über Stress und zu hohe Belastung 33% 24%

Der Zeitaufwand für Vorlesungen sowie Vor- und Nachbereitung schätzen die Studenten auf 35,7 Stunden pro Woche und ist damit etwas geringer als im Durchschnitt aller Hochschulen. 16% der Studierenden bezeichnen den Lern-/ Zeitaufwand als zu hoch und ein Drittel von Ihnen klagt über Stress und zu hohe Belastung.

Auf diese Berufe fühlen sich die Studenten vorbereitet:

Eine gute Vorbereitung leistet die Uni Halle nach Meinung ihrer Studenten für die Forschung und Wissenschaft. 29% fühlen sich auf Berufe in der Industrie vorbereitet. Im Vergleich zu anderen Universitäten erreicht Halle einen hohen Wert von 47% der Studenten, die angeben, dass sie sich auf die Leitung eines landwirtschaftlichen Betriebes vorbereitet fühlen.

Aus diesen Gründen entschieden sich die Studenten für die Hochschule:

Die Uni Halle wurde von 39% der Studenten aufgrund der Heimatnähe gewählt. Nur 17% entschieden sich auf Grundlage der Schwerpunkte und 14% nutzten persönliche Empfehlungen um ihre Entscheidung zu fällen.


 
Fazit:


 
Die Studenten geben der Uni Halle grundsätzlich ein positives Urteil. Ein Student ist der Meinung: „Wir haben neue Gebäude mit guter Technik, nette Dozenten, die immer einen Rat haben und der Zusammenhalt der Studenten bietet eine zweite Familie.“ Dennoch betonen einzelne Studenten, dass Halle vorrangig auf die Pflanzenproduktion spezialisiert ist. So erzählt ein Student: „An der Universität Halle liegt der Schwerpunkt im Bereich der Pflanzenproduktion.“

(Kira Meiß) www.agravis.de
www.bigdutchman.de