Ihr Agrarwetter

0°C

Münster (Westfalen)

Ihr Agrarwetter

0°C Münster (Westfalen)

Premium

top agrar Digital

Mit top agrar Digital lesen Sie fundierte Fachbeiträge exklusiv auf topagar.com und sichern sich so Ihren Wissensvorsprung!

Darüber hinaus bietet Ihnen top agrar Digital Zugang zu folgenden Premium-Inhalten:

  • Premium-News
  • Marktpreise und Milchpreisbarometer
  • Pflanzenschutz-Empfehlungen
  • Aktuelle eMagazin-Ausgabe von top agrar
  • Vielzahl an Premium-Newslettern

Testen Sie top agrar Digital 30 Tage lang kostenlos und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Fachleute in Baden-Württemberg mahnen, dass Änderungen in der TA Luft die Weiterentwicklung der Tierhaltung in Richtung mehr Tierwohl behindern.

Die Wasserwirtschaft fordert von der EU-Politik schärfere Vorgaben bei der Düngung und dem Pflanzenschutz an Gewässern und an Grundwasserschutzgebieten. Randstreifen müssten verpflichtend werden.

Statt dem klassischen Tastradfahrwerk bietet Pöttinger für seinen Schwader TOP 842 C jetzt eine Gleitkufe an. Gerade bei feuchten Bedingungen und Fahrspuren halte sie sauber die Zinken in Position

Für das kommende Jahr rechnet der Nationale Fleischverband mit einem weiteren Rückgang der Schweinepreise. Grund dafür sei mitunter die starke Produktionsausdehnung im Land.

Im Westen Polens wurden von den Veterinärbehörden weitere ASP-Funde bei Wildschweinen bestätigt.

Wegen zu hoher Nitratwerte im Ems-Gebiet hat die Umwelthilfe Klage gegen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen eingereicht. Umweltministerin Schulze sieht bei der Düngeverordnung die EU am Zug.

Der erste Runde Tisch Insektenschutz diente vor allem dem gegenseitigen „Zuhören“. Details und Kompromisse zu den geplanten Maßnahmen sollen jetzt Fachgruppen erarbeiten.

In Brandenburg sammeln Bauern und Naturschützer Unterschriften für eine Volksinitiative zum Insektenschutz. Allerdings getrennt und nicht gemeinsam.

Premium

Erst verärgerte eine BR-Redakteurin Landwirte mit Aussagen zu den Bauerndemos. Dann lud der Sender "Land schafft Verbindung" nicht zu einer Diskussionsrunde ein.

JCB hat einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Traktoren aufgestellt: Der umgebaute Fastrac erreichte im November einen Wert von 218,7 km/h.

Warum der Jugendliche vom Bodensee 40 Kälber bestellte, ist unklar. Nur durch einen Zufall wurden Nachbarn aufmerksam.

Ältere Meldungen lesen

Die neuesten Nachrichten

Durch den hohen Düngereinsatz in den Landwirtschaften Südamerikas und Ostasiens sind die Lachgasemissionen offenbar deutlich stärker gestiegen als erwartet. N2O ist ein sehr starkes Klimagas

Premium

Ist es richtig, dass ich zu Rentenbeginn von der AOK zur LKK wechseln muss und dann noch höhere Beiträge zahlen muss? Hier die Antwort unseres Experten.

Mit einem frechen Manöver könnten die Delegierten in der Union die Einführung der Grundrente de facto verhindern, ohne sich formal gegen die große Koalition und die Parteiführung stellen zu...

Acker & Agrarwetter / News

Mehr Verunkrautung wagen!

vor von Alfons Deter

Ein Plädoyer des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit für einen Perspektivwechsel in der Unkrautbekämpfung im Ackerbau

Schwein / News

ASP: Früherkennung ist das A und O!

vor von Agra Europe (AgE)

Nach einem Bericht der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit ist eine verbesserte Überwachung, Kommunikation und Zusammenarbeit ausschlaggebend, um die ASP in Europa zu kontrollieren.

Die Lohnunternehmer merken bislang noch nichts von einer Krise in der Landwirtschaft. Sie haben gut zu tun und suchen weiter Fachkräfte.

Susanne Schulze Bockeloh, die nächstes Jahr für das Präsidentenamt des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes kandidieren will, hat den Grünen die Anliegen der Bauern übermittelt

Die Brasilianer profitieren von der hohen Fleischnachfrage im Reich der Mitte. Im Oktober liefen die Exportgeschäfte besonders gut.

Markt / News

Milchproduktion in den USA legt zu

vor von Andreas Beckhove

Nachdem die amerikanische Milcherzeugung zu Beginn des Jahres stagnierte, fällt das Angebot nun größer aus.

Peta fordert, dass Tiere als Rechtssubjekte anerkannt werden müssen. Als Vorgeschmack haben die Tierrechtler im Namen von 22 Mio. Ferkeln eine Verfassungsklage eingereicht.

Ältere Meldungen lesen