Walter Heidl fordert die Schlachtbetriebe und Behörden auf, zügiger die neue Lüftungsanlagen in den Schlachthöfen zu genehmigen und zu installieren. Die Bauern leiden unter dem Preisverfall.

Landwirte protestieren gegen die Verhaftung von Berufskollegen und die Stickstoffpolitik. Bauern hatten den Haupteingang einer Abfallverwertungsfirma blockiert, obwohl ein Demonstrationsverbot vorlag

Die Bioland-Marktpartner haben den Bioland Partner e.V. gegründet. Mit diesem Schritt integriert der Verband die Hersteller, Verarbeiter und Händler enger in die Verbandsarbeit.

Plus

Ende des Kastenstand

Ferkeldefizit wird massiv steigen

vor von Andreas Beckhove

Der Bundesratentscheid wird den Strukturwandel beschleunigen, das ist sicher. Aber was heißt das konkret? Heribert Breker von der Landwirtschaftskammer NRW hat mal nachgerechnet.

Plus

Tierarzt Dr. Tomasz Trela hat viele ASP-Ausbrüche in Osteuropa und Asien analysiert. top agrar sprach mit ihm über erste Symptome und effektiven Seuchenschutz.

Wissenschaftlicher Dienst

Verfassungsrechtliche Bedenken gegen Tierwohlabgabe

vor von Alfons Deter

Ein Gutachten der FDP zur Rechtmäßigkeit der von der Borchert-Kommission vorgeschlagenen Tierwohlsteuer kommt zu dem Schluss, dass es verfassungsrechtliche Zweifel an den Plänen gibt.

Windenergie

Aus für Windräder in Bayern

vor von Hinrich Neumann

Die CSU hat 38 Windrädern einen Bestandsschutz versagt. Die Anlagen waren genehmigt, aber noch nicht errichtet. Bauern und Energiebranche sprechen von einem schwarzen Tag.

Der Nitratgehalt im Grundwasser sinkt. Das erkennt nun auch das Bundesumweltministerium in seinem aktuellen Nitratbericht an und verspricht sich viel von der neuen Düngeverordnung.

Die Fraktionen von SPD und CDU im niedersächsischen Landtag haben einen Antrag beschlossen, der auch bundesweit die Wettbewerbsverzerrungen der Zuckerrübenanbauer gegenüber dem Ausland beseitigen...

Die niederländischen Landwirte bauen im laufenden Jahr weniger Kartoffeln. Der Rückgang beschränkt auf die Konsumkartoffeln.

Für sie sei das Agrarministerium zuständig. Mit dieser Begründung hatte das Umweltministerium eine Beteiligung der Landwirte an der Verbändeanhörung verweigert. Das lässt Max v Elverfeldt nicht...

Die neuesten Nachrichten

Während Befürworter der Erneuerbaren die EU auffordern, verstärkt auf grünen Wasserstoff zu setzen, fordern Wirtschaftsverbände Technologieoffenheit auch für H₂ aus Erdgas.

Energie - News

Neue Elektrolyse eingeweiht

vor von Hinrich Neumann

In Bosbüll (Schleswig-Holstein) erzeugt eine innovative Anlage Wasserstoff für Busse und Pkw mit Strom aus älteren Wind- und Solarparks.

Mit Energieeffizienz, Elektrifizierung und Einsatz von sauberen Brennstoffen will die EU eine bessere Vernetzung der Verbrauchssektoren Strom, Wärme und Verkehr erreichen.

Schädliche Marktverzerrungen und zu wenig Umweltschutz sind laut OECD die Folgen der Agrarpolitik. Weltweit gebe es Handlungsbedarf.

Der Paragraf 13b des Baugesetzbuchs beschleunigt laut NABU die Ausweisung von Neubaugebieten, dabei sollte er doch eigentlich Ende 2019 auslaufen.

Agrarministerin Klöckner hat sich in Höxter über die Fortschritte im Studiengang Precision Farming informiert. Sie will Deutschland zum Vorreiter machen und sieht einen großen Wandel bevorstehen.

In Italien könnte es eine „Made in Italy“-Kennzeichnung für Fleisch- und Wurstwaren geben. Auch in Frankreich soll eine neue Herkunftsangabe den heimischen Tierhaltern helfen.

Wegen eines Überangebots an Schweinen musste die VEZG die Leitnotierung für Schlachtschweine um 13 Cent auf 1,47 Euro/kg SG senken. Das war der stärkste Rückgang seit Januar 2011.

Die Tierklinik für Fortpflanzung Berlin bietet ab August erneut kostenlose Online-Schulungen zu verschiedenen Themen der Kälbergesundheit für Mitarbeiter in der Landwirtschaft an.

Bund und Länder wollen auch künftig 6 % der Gelder von den Direktzahlungen abzwacken und in die 2. Säule überführen. Es könnte aber für Schafe und Ziegen eine Kopfprämie von 30 Euro geben.

Ältere Meldungen lesen