Einzelstück

J. P. Sauer & Sohn baut Fendt Jagdgewehr

Für den guten Zweck hat Sauer eine ganz spezielle Büchse gebaut. Sie wird nun versteigert...

J. P. Sauer & Sohn und Fendt haben die Repetierbüchse S 404 „Fendt 1050 Vario“ im Kaliber 9,3x62 vorgestellt. Profitieren von diesem Einzelstück wird das Niederwild – denn das S404 ist eine Spende der beiden DJV-Premiumpartner und wird mit Unterstützung von Auctronia, dem Frankonia Online-Auktionshaus, zugunsten des DJV-Projektes „Netzwerk Lebensraum Feldflur“ versteigert.

Peter-Josef Paffen, Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung ist selbst passionierter Jäger und freut sich über die gelungene Kooperation. Beide Firmen würden aufgrund ihres Anspruchs, die besten auf dem Markt zu sein, zusammenpassen.

Die Büchse würde mit dem aus dem Vollen gefrästen Vorderschaft perfekt den Schwung der kraftvollen Motorhaube des Fendt 1000 Vario samt zielgerichtetem Blick imitieren. Der Hinterschaft visualisiere den Frontgrill inklusive verchromten Logo. Und um Optik und Haptik der Reifen zu erhalten, wurden Griff-Einlagen im Traktoren-Profil aus Gummi handgefertigt. Die mit kleinen runden Vertiefungen versehene und schwarz DLC (Diamond Like Carbon) beschichtete Kammer wiederum verkörpert die Auspuff-Abdeckung, nur eben, dass die S 404 Hülsen statt Verbrennungsgase auswirft.

Als weiteres Schmankerl verwandelten die Saueraner mittels zwölf Hutmuttern auf Gewindestangen den Magazinboden in die Felge des großen Vorbildes. Abgerundet wurde das Ganze schließlich durch den kannelierten Lauf mit vernickelten Visiersockeln und verchromter Gewinde-Abdeckhülse, das Dieselross-Logo im Pistolengriff und den markanten Typen-Schriftzug auf dem Gehäuse.

Besonderheit ist schließlich das eigens angefertigte S 404 Compact Case. Innerhalb weniger Tage wurde ein Serienmodell komplett zerlegt, in Fendt-Grün lackiert, mit original Typenschildern versehen und anschließend wieder mit neuem Innenleben – natürlich mit grünen Ziernähten – ausgestattet.

Alle Details zur S 404 „1050 vario“ finden Sie unter www.auctronia.de oder aber auf den Homepages von Fendt, Sauer sowie der Seite des DJV.

Sauer-Geschäftsführer Matthias Klotz (links): „Uns war klar, dass wir mit diesem Vorhaben absolutes Neuland betreten. Rechts Peter-Josef Paffen (Bildquelle: AGCO)

Ordnungsrecht: Bauern empört über die Flut neuer Vorschriften

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Gerhard Lindner

Wieso sollte bei dieser Büchse das Niederwild profitieren, es wird doch damit erlegt. Ich dachte zuerst, dass diese Büchse bei jeder Fendt Auslieferung als Serienausstattung beigegeben wird, um vor Diebstahl zu schützen....

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen