Interview

„Es kann jeden treffen“ Premium

Expertin Kerstin Rehage erklärt, wie Mobbing entsteht und was man dagegen tun kann.

Frau Rehage, kann jedes Kind ein Opfer von Mobbing werden?

Rehage: Ja, jedes! Wenn sich eine Gruppe entscheidet, ein Kind auszuschließen, dann tut sie das. Da hat der Betroffene keinerlei Einfluss. Egal, ob das Kind vom Bauernhof stammt oder rote Haare hat: Der Grund, warum es gemobbt wird, ist austauschbar.

Viele glauben, dass nur bestimmte Menschen Mobbingopfer werden können –und es sie selbst niemals treffen wird.

Rehage: Dahinter steckt eine Art Schutzmechanismus: Ich empfinde mich als stark, also kann mir nichts passieren. Auch deshalb zeigen viele Menschen überraschenderweise Verständnis für die Täter. Wir machen in der Praxis die gegenteilige Erfahrung: Es kann ausnahmslos jeden treffen.

Hat ein Kind die Chance, sich selbst gegen Mobbing zu wehren?

Rehage: Mobbing folgt einem System. Es gibt sicherlich Zeiten, oftmals am Anfang, zu denen man das System noch stoppen kann. Ab einem gewissen Punkt kann der Betroffene allein nichts mehr ausrichten. Typisch für Mobbing ist ja, dass mehrere Täter sich gegen eine Einzelperson verbünden.

Ihr wichtigster Rat an die Betroffenen?

Rehage: Vertraut euch jemandem an!

Warum tun sich Kinder damit so schwer?

Rehage: Oft fühlen sie sich schuldig oder schämen sich, dass es ausgerechnet sie trifft. Wenn das Mobbing dann noch mit dem Beruf der Eltern zu tun hat, ist die Hürde noch höher, sich zu öffnen. Dann sind niedrigschwellige Angebote, wie z.B. Kinder-Sorgentelefone eine gute Alternative.

Wann ist es wirklich Mobbing?

Rehage: Wenn der Betroffene über längere Zeit...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen