Garten zwischen Tradition und Moderne Premium

Üppiges Gemüse in Hochbeeten, farbenfrohe Blumen und ganz viel Raum für Müßiggang vereint der großzügige Garten auf dem Hof Gottenau.

Schon wenn man auf dem Hof Gottenau in Fischbauchau im oberbayerischen Landkreis Miesbach aus dem Auto aussteigt, spürt man Entschleunigung. Es ist die Weite des Hofes und es sind die grüne Wiese mit integrierten Ruheplätzen, die farbenfrohen Geranien am Balkon, Wassersteine und ein Brunnen, die das Gefühl austrahlen, in einer Ruheoase angekommen zu sein. Auch, wenn auf dem Hof von Familie Zehetmair eigentlich immer was los ist. Denn Betriebsleiter Korbinian Zehetmair und seine Frau Regina bieten Bauernhofferien an. Ferienwohnungen, Appartements, ein Almchalet und Ferienzimmer bieten Platz für insgesamt 25 Feriengäste.

Und so hat das Paar auch den Garten auf die Bedürfnisse der Gäste ausgelegt. Ein mit Sandsteinen gepflasterter Weg, umrahmt von Blumenbeeten mit Margeriten, Astern und Schafgarbe schlängelt sich vom Wohnhaus von Regina und Korbinian Zehetmair am Haupthaus vorbei bis zum neuen Almchalet, dem Ferienhaus mit 100 qm Wohnfläche.

Zwei-Generationen-Garten:

Der Weg geht an Balkonkästen mit pinken und lila Geranien und Petunien und an einem kleinen Brunnen vorbei. Regina Zehetmair liebt den Brunnen und den Wasserstein am Liegeplateau. „Das Geräusch von plätscherndem Wasser ist einfach entspannend“, sagt die Bäuerin, die den Garten mit ihrer Schwiegermutter Katharina hegt und pflegt.

Bei der Neugestaltung des 2500 m2 großen Gartenareals, die seit 2009 nach und nach umgesetzt wurde, musste ein kleiner Teich weichen. „Zum einen hat dieser einfach unglaublich viel Arbeit gemacht“, erklärt Regina Zehetmair. „Zum anderen ist uns ein Teich bei all den...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen