„Kosmetik ist ein Thema für Landwirte“ Premium

Bäuerin Melanie Göppert experimentiert seit über 15 Jahren mit natürlichen Alternativen zu Shampoos und Reinigern. Daneben gibt sie Kurse und hält Vorträge zum Thema Naturkosmetik. Mit Erfolg: In der Seifenküche und für die Büroarbeit beschäftigt sie inzwischen vier Mitarbeiterinnen.

Dass sich das einmal so gut entwickelt, hätt’ ich nie zu träumen gewagt“, sagt Melanie Göppert. Die 47-Jährige steht stolz in der Seifenküche auf ihrem „Fixenaturhof“ in Schuttertal, mitten im Schwarzwald. Auf dem Biobetrieb mit Mutterkuhhaltung stellt sie mit insgesamt vier Mitarbeiterinnen Seifen in eigener Produktion her. Auch das Wohnzimmer der sechsköpfigen Familie hat sie inzwischen zum Büro, Lager- und Tagungsraum umfunktioniert.

Die Idee zu diesem neuen Betriebszweig kam ihr vor 15 Jahren, bei einem Einsatz als Dorfhelferin. Sie unterstützte damals eine Bäuerin, die ihre handgemachten Seifen auf dem Markt verkaufte. „Über Shampoo und Duschcreme hat zu dieser Zeit noch niemand groß nachgedacht. Das waren Alltagsgegenstände. Ich selbst habe sie auch nie infrage gestellt“, sagt sie. „Zeitgleich war ich mit dem vierten Kind schwanger und auf der Suche nach einem zweiten Standbein, das ich vom Betrieb aus aufbauen konnte.“

Was zunächst mit drei Seifen auf einem Kreativmarkt begann, hat sich innerhalb von zehn Jahren zu über 15 verschiedenen Produkten entwickelt – mit Homepage, Social-Media-Auftritt und Onlineshop. Erst im Oktober hat die Hauswirtschaftsmeisterin zwei Frauen für die Büroarbeit und den Seifenversand eingestellt. Zwei weitere Teilzeitkräfte übernehmen schon seit einigen Jahren die Seifenproduktion.

„Die Haupteinnahmen beziehe ich aus dem Seifenhandel“, erklärt Melanie Göppert. Im...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Katharina Meusener

Redakteurin Landleben

Schreiben Sie Katharina Meusener eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen