top agrar Test

Siebenmeilen-Stiefel? Plus

Verschiedene Modelle, mehrere Wochen Praxiseinsatz: Wir haben Gummistiefel auf dem Hof und im Stall getestet. Wo dabei der Schuh gedrückt hat, lesen Sie hier.

Wer stundenlang im Melkstand steht oder die Schweinebuchten reinigt, braucht ordentliche Stiefel. Auf dem Hof sollten diese vor allem praktisch, bequem und sicher sein. Wo es im Garten noch die leichten Stiefel zum Überziehen tun, müssen im Stall und auf dem Acker die schweren Modelle mit Stahlkappe und Stahlsohle ran. Da ist ein Treter locker mal zwei Pfund schwer.

Wir haben geprüft, welche Profi-Modelle der Markt aktuell bietet. Zusammen mit zwei Landwirtinnen aus dem Münsterland haben wir die Stiefel im Stall, im Wald und auf dem Feld unter die Lupe genommen.

Mit im Test: Der Protector von Albatros, der StepliteX von Bekina Boots, der PVC-Mischgewebe-Stiefel Gorex und der leichtere PU-Stiefel (Polyurethan) Megamax, beide von Nora, sowie die zwei PU-Modelle Purofort und Purofort+ vom Hersteller Dunlop.

Wichtig: Alle Modelle konnten mit der Einstufung S5 für Stiefel mit Stahlkappe und Stahlsohle, zu der auch die Berufsgenossenschaft rät, punkten.

(Kein) Klotz am Bein:

Die beiden leichtesten Stiefel im Test waren der Purofort von Dunlop und Megamax von Nora mit ca. 840 g bzw. 850 g je Stiefel. Das schwerste Modell ist der gelbe Protector von Albatros aus PVC. Zusätzlich fiel dieser Stiefel relativ groß aus, was den Tragekomfort deutlich minderte. Unsere beiden Testerinnen hätten sich die gelben Stiefel durchweg eine Nummer kleiner gewünscht.

Mit seinem schmalen Fußbett konnte der StepliteX von Bekina Boots punkten. Für eine der beiden Testerinnen bot das Modell mit eng gearbeitetem Fußbett aber nicht genügend Platz und führte zu Druckstellen.

Bei allen Modellen fiel uns positiv auf, dass keine der Stahlkappen drückte oder beim Gehen gescheuert hat. Unsere Testerinnen mochten darüber hinaus den weichen...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen