Rezept

Schnellgurken

Die leckeren Schnellgurken passen perfekt als Beilage zu Brot und Fleisch – und sind damit ein idealer Begleiter für die Grillsaison.

Der Gurkensalat ist schnell gemacht und eine perfekte Beilage zu Fisch und Fleisch.
 
Schnellgurken
Für 4 bis 6 Portionen

Zutaten
1 kg Schlangengurken (oder Zucchini)
1 bis 2 Zwiebeln
5 EL Branntweinessig (10% Säure)
2 EL Zucker
Bohnenkraut
Dill
Senfkörner
1 gehäufter TL Salz
Pfefferkörner
etwas Tafelmeerrettich
 
Zubereitung
Die Gurken oder die Zucchini schälen und in dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.
Die Gurken und die Zwiebeln in eine gut verschließbare Schüssel füllen. Das Bohnenkraut und den Dill waschen, trocken tupfen und hacken. Die Kräuter mit dem Essig, dem Zucker, den Senfkörnern, den Pfefferkörnern, dem Salz und etwas Meerrettich zu den Gurken geben.
Die Schüssel verschließen und einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Gelegentlich schütteln oder die Schüssel umdrehen. Servieren.
 
Tipp: Verwenden Sie statt 10-prozentigem Essig die doppelte Menge 5-prozentigen Essig. Den Salat können Sie 3 bis 4 Tage aufbewahren. Er wird dadurch noch aromatischer.

Benzin, Diesel, Heizöl oder Gas werden teurer

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Katharina Meusener

Redakteurin Landleben

Schreiben Sie Katharina Meusener eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Melonensalat mit Radieschen

vor von Katharina Meusener

Bittere Gurken

vor von Bettina Pröbsting (03.09.2015 - Folge 36)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen