Rezept

Feine Kartoffelknödel

Klöße sind eine beliebte Beilage zum Weihnachtsbraten. Bäuerin Monika Hegwein aus Franken hat dieses klassische Rezepte vorbereitet.

Für 8 Klöße

Zutaten

600 g mehligkochende Kartoffeln

2 Eigelbe

30 g Butter

50 g Kartoffelmehl

Salz, Muskat

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in reichlich Salzwasser garen, pellen und gut abdampfen lassen. Die Kartoffeln zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken, sodass ein feiner Teig entsteht (Bild 1). Das Eigelb über die Kartoffeln geben, mit Salz und Muskat würzen (Bild 2). Die Butter schmelzen. Das Kartoffelmehl mit der Hand unter den Teig kneten. Zum Schluss die Butter unterheben (Bild 3). Der Teig sollte weich und glatt sein. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und auf der Arbeitsfläche zu je einer Rolle formen. Die Rollen jeweils in vier Stücke teilen. Die Hände mit Stärke einpudern und aus jedem Teig-stück einen Kloß formen (Bild 4). In einem großen Topf ca. 5 Liter Salzwasser aufkochen. Die Klöße hineingeben und die Temperatur reduzieren, sobald sie an der Oberfläche schwimmen. Für etwa 20 Minuten ziehen lassen. Das Wasser sollte dabei nicht mehr kochen. Die Klöße passen sehr gut zu Ragout, Wild oder Braten.

Auf den Geschmack gekommen? Fünf weitere Kloßrezepte finden Sie in unserem Rezeptbeitrag aus der top agrar 2/2016 oder HIER.

Das könnte Sie auch interessieren

Kartoffelbrei-Reste wie verwerten?

vor von Barbara Geerdes (16.01.2014)

Mühlviertler Kartoffelknödel

vor von Andrea Jungwirth

Lebkuchen-Donauwellen mit Birnen

vor von Gertrud Herkenhoff aus Hilter-Wellendorf

Pikante Kartoffelkroketten

vor von Andrea Jungwirth

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen