Rezept

Linsen-Kürbis-Suppe

Die kühle Herbstluft macht Lust auf Eintöpfe und Suppen.

Diese Linsen-Kürbis-Suppe mit Chili und Knoblauch ist genau das Richtige für die ersten nass-kalten Tage. Typisch Eintopf: Das Rezept schmeckt am besten aus dem großen Topf. Einfach die Menge verdoppeln und portionsweise einfrieren. Viel Spaß beim Nachkochen!

 
LINSEN-KÜRBIS-SUPPE
 
Zutaten
Für 4 bis 6 Portionen
250 g Champagner-Linsen
1,25 bis 1,5 Liter Wasser
½ Hokkaido-Kürbis
2 Möhren
1 Stange Porree
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
3 EL Instant-Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer
nach Belieben etwas Chili (alternativ mildes Paprikapulver)
 
Zubereitung
Die Linsen waschen und mit dem Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Für 10 Minuten kochen.
In der Zwischenzeit den halben Kürbis entkernen und mit der Schale in 1 cm breite Spalten schneiden. Die Möhren schälen und in Stücke schneiden. Den Porree halbieren, waschen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und pressen. Die Zwiebel pellen grob würfeln. Das Gemüse zu den Linsen in den Topf geben und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Mit der Hühnerbrühe, Salz, Pfeffer und ggf. etwas Chili oder Paprikapulver würzen. Weitere fünf Minuten köcheln lassen, abschmecken und mit etwas frischem Brot servieren.
 
Tipp: Für eine orientalische Note kann man statt Chili z. B. rote Thai-Curry-Paste verwenden. Ein Löffel Crème fraîche macht den Geschmack milder.

Artikel geschrieben von

Katharina Meusener

Redakteurin Landleben

Schreiben Sie Katharina Meusener eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Rote-Bete-Suppe

vor von Christiane Graskemper

Zaubern Sie Farbe auf den Teller!

vor von Andrea Jungwirth

Indische Linsensuppe

vor von Ruth Metten

Oster-Möhrensüppchen mit Ingwer

vor von Christiane Graskemper

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen