Veranstaltungs-Tipp

Hohenloher Landfilmwochen

Vom 29. August bis zum 11. September lädt das Evangelische Bauernwerk zur sechsten Ausgabe der Landfilmwochen ein.

So vielfältig das Landleben und seine Menschen sind, so vielfältig ist auch die Filmauswahl der diesjährigen Landfilmwochen. Unter dem Titel „Im Wandel“ laufen vom 29. August bis zum 11. September zahlreiche Filme rund um das Landleben. Gastgeber sind das Evangelische Bauernwerk in Württemberg und das Kino Klappe in der Kleinstadt Kirchberg in Baden-Württemberg.

Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin vom Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, eröffnet das Programm am 29. August um 19:30 Uhr. Der erste Film, „Der Wein und der Wind“, erzählt von der Heimkehr eines verlorenen Sohnes, aber auch von der Schwierigkeit des Erbens, von Fortschritt und Tradition, Mensch und Natur.

In den folgenden zwei Wochen erwartet die Zuschauer dann ein buntes Programm aus Spielfilmen und Dokumentationen, immer mit Bezug zum ländlichen Raum und der Landwirtschaft in Süddeutschland.

Beim Rahmenprogramm rund um die Landfilmwochen können Besucher zum Beispiel im VinoKino entspannen oder mit Regisseuren und Schauspielern diskutieren. Höhepunkt ist der Talkabend mit Landwirt und Oskar-Gewinner Gerd Nefzer (ein kurzes Interview aus der top agrar 1/2019 mit Gerd Nefzer finden Sie HIER).

Die Karten für eine Vorstellung kosten zwischen 5 Euro und 7 Euro. Weitere Infos zum Programm finden Sie HIER.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen