Rezept

Herzhaft und süß: Mini-Frikadellen

Keine Zeit? Kein Problem! Diese süß-herzhaften Fleischbällchen können Sie bequem im Ofen backen. Ideal für stressige Tage und als Snack für den Familienausflug.

Die Frikadellen schmecken warm, lauwarm und kalt köstlich. Für ein Picknick oder als Snack in der Lunchbox. Besonders lecker: Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und mit Salsa, Senf oder Kräuterquark servieren.
 
MINI-FRIKADELLEN
Für 6 bis 8 Portionen
 
Zutaten
1 trockenes Brötchen
80 g getrocknete Feigen
80 g getrocknete Datteln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Petersilie
500 g Hackfleisch
2 Eier
5 EL Haferflocken
3 EL gehackte Mandeln
1 EL Senf
1 TL Salz
je ½ TL Muskat, Zimt, Kümmel,
Koriander und Pfeffer
 
Zubereitung
Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Brötchen in reichlich warmem Wasser einweichen und ausdrücken. Die Feigen und Datteln fein würfeln oder mit dem Blitzhacker zerkleinern. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ebenfalls fein würfeln.
Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, entstielen und fein hacken.
Das Hackfleisch mit allen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Händen durchkneten. Die Masse zu ca. 30 kleinen Bällchen formen und auf das Backblech legen.
Im Ofen für 25 bis 30 Minuten backen.

Ihre Meinung ist gefragt

Wir benötigen Ihr Feedback zur Startseite.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in nur 2 Minuten mit und entwickeln Sie mit uns die Startseite von topagrar.com weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.