Trübe Tage, trübe Stimmung?

Der graue und nasskalte November ist da. Erwiesenermaßen drückt das trübe Wetter und fehlende Sonnenlicht vielen Menschen aufs Gemüt. In seltenen Fällen kann sich daraus sogar eine so genannte Jahreszeiten abhängige Depression entwickeln oder ein länger andauernder Winterblues.

Der graue und nasskalte November hat uns eingeholt. Erwiesenermaßen drückt das trübe Wetter und fehlende Sonnenlicht vielen Menschen aufs Gemüt. In seltenen Fällen kann sich daraus sogar eine so genannte Jahreszeiten abhängige Depression entwickeln oder ein länger andauernder Winterblues.
Doch den trüben Gedanken und der Lustlosigkeit muss man sich nicht ausliefern: Hier finden Sie einfache Tricks, die die Stimmung heben.

  • Gönnen Sie sich hin und wieder ein heißes Bad mit wohltuenden und duftenden Kräuteressenzen oder einen Besuch in der Sauna. Wärme und Düfte regen den Kreislauf an und wirken sich positiv auf die Stimmung aus.
  • Tanken Sie so viel Tageslicht wie möglich – am besten, Sie bewegen sich regelmäßig an der frischen Luft. Durch Waldspaziergänge, stramme Walkingrunden oder entspanntes Joggen wird im Gehirn das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet. Das Tageslicht kurbelt gleichzeitig die Vitamin-D-Produktion im Körper an, macht munter und lässt trüben Gedanken wenig Raum. Und wenn die Sonne mal scheint: Dick einpacken und auf einer Bank das Gesicht dem Licht zuwenden.
  • Nutzen Sie die ruhige Jahreszeit, um bewusst etwas für sich zu tun. Lesen Sie ein gutes Buch, gehen Sie ins Kino oder verabreden Sie sich mal wieder mit einer guten Freundin zum Bratapfelessen oder Plätzchenbacken. Der Trubel des Sommers und Frühjahrs holt sie schnell genug wieder ein.
  • Tun Sie sich mit den jahreszeitlichen kulinarischen Genüssen etwas Gutes! Zitrusfrüchte und Nüsse versorgen Sie jetzt mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Ingwer, z.B. als Tee oder Ingwerwasser, wärmt von innen und vertreibt Erkältungen. Gönnen Sie sich hin- und wieder auch einen heißen Kakao, ein Weihnachtsplätzchen oder ein Stück Schokolade.
  • Ausmisten befreit! Jetzt ist die Zeit, um sich mehr Freiraum zu schaffen, mal den Kleiderschrank, den Dachboden oder die Küche von unnützem Ballast zu befreien und Platz für Neues zu schaffen.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen