Buch-Empfehlung

Wenn Bauerntöchter erzählen...

2003 hat Ulrike Siegel ein besonderes Projekt ins Leben gerufen: Bauerntöchter wie sie sollten von ihrer Kindheit auf den Höfen erzählen. Entstanden sind drei Bände: In „Immer regnet es zur falschen Zeit“ geben Frauen aus Süddeutschland ihre Erlebnisse zum Besten. Norddeutsche Frauen zeigen im Band „Gespielt wurde nach Feierabend" ihre Erinnerungen...

2003 hat Ulrike Siegel ein ganz besonderes Projekt ins Leben gerufen: Bauerntöchter wie sie sollten von ihrer Kindheit auf den Höfen erzählen. Entstanden sind drei Bände: In „Immer regnet es zur falschen Zeit“ geben Frauen aus Süddeutschland ihre Erlebnisse zum Besten. Norddeutsche erinnern sich in „Gespielt wurde nach Feierabend“. Bauerntöchter von diesseits und jenseits der ehemaligen DDR-Grenze kommen in „Wie leicht hätte es anders kommen können“ zu Wort. 15 Jahre „Bauerntöchter-Projekt“ – das muss gefeiert werden. Dazu hat Ulrike Siegel die schönsten Geschichten in einem Jubiläumsband zusammengefasst. Auf 384 Seiten zeichnet dieser das Leben und Arbeiten auf den Höfen in den 60er und 70er Jahren nach.

„Offen und ehrlich“ berichten die Bauerntöchter in unterschiedlich langen, überschaubaren Beiträgen von schwerer, körperlicher Arbeit. Von ihrer tiefen Verbundenheit zur Natur. Von der Scham und auch dem Stolz, Bauern-Sprössling zu sein. Und davon, was aus ihnen geworden ist.

Es sind Geschichten zum Schmunzeln, Mitfühlen und Nachdenken. Schnell ist klar: Hier schreiben starke und mutige Frauen – sie halten durch, sind besonnen, stellen sich den Herausforderungen des Lebens und nehmen es, wie es kommt. Denn sie sind... Bauerntöchter.

Ulrike Siegel: 15 Jahre - Bauerntöchter erzählen ihre Geschichte: Der Jubiläumsband mit den besten Geschichten aus „Immer regnet es zur falschen Zeit“, „Gespielt wurde nach Feierabend“ und „Wie leicht hätte es anders kommen können“.
LV.Buch - ISBN: 978-3-7843-5584-9 - Preis: 24,00 €

Mehr Infos zur Buchautorin Ulrike Siegel finden Sie HIER.

Meldung verfasst von: Melanie Suttarp.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen