Flüssigerdgas

LNG auf der Überholspur

Flüssiggas ist bei Speditionen beliebt. Zudem wächst das Tankstellennetz.

Im Jahr 2020 wurden bis September knapp 30.200 t flüssiges Erdgas (LNG) an deutschen Tankstellen abgesetzt – mehr als doppelt so viel wie im gesamten Jahr 2019. Das geht aus einer Erhebung der Brancheninitiative Zukunft Erdgas hervor. Im Gesamtjahr 2020 könnten rund 47.000 t verkauft werden. „Die Absatzmengen zeigen zusammen mit den steigenden Zulassungszahlen und der wachsenden Tankstelleninfrastruktur deutlich, dass immer mehr Logistiker das Potenzial von LNG als klimaschonende Kraftstoffalternative erkannt haben“, freut sich Dr. Timm Kehler, Vorstand von Zukunft Erdgas. Dazu haben Fördermaßnahmen zur Umrüstung von Lkw sowie die vom Bundestag bis 2022 verbindlich beschlossene Mautbefreiung beigetragen.

Chancen durch Bio-LNG

Noch nicht berücksichtigt in dieser Zahl ist der zunehmende Einsatz von verflüssigtem Biogas (Bio-LNG). Mit Bio-LNG seien die Fahrzeuge schon heute nahezu klimaneutral unterwegs. Auch die Emissionen von Feinstaub und Stickoxiden würden durch den Einsatz von (Bio-)LNG-Fahrzeugen deutlich reduziert. Darüber hinaus werde auch eine viel zu wenig beachtete, aber erhebliche gesundheitliche Belastung, nämlich der Lärm, mit LNG Fahrzeugen um circa 50 Prozent reduziert. „Damit leistet LNG schon heute einen wesentlichen und wirksamen Beitrag für mehr Klimaschutz. Dank ihres grünen Zwillings Bio-LNG hat die Technologie auch in Zukunft das Potenzial, unseren Schwerlastverkehr nachhaltig zu dekarbonisieren“, so Kehler.

Die Redaktion empfiehlt

Flüssiggasproduktion

Pilotprojekt zu Bio-LNG aus Biogas

vor von Hinrich Neumann

Bei dem zweijährigen Projekt wollen die Partner Wege finden, um Flüssiggas an Biogasanlagen herzustellen und eine Infrastruktur dazu aufzubauen.

Kraftstoffe auf Basis von Biogas bzw. Biomethan sollen eine wichtige Rolle im niedersächsischen Verkehrssektor spielen. Das wäre auch eine Chance Biogasanlagen nach dem EEG.

Biokraftstoffe

LNG oder Wasserstoff für den Lkw?

vor von Hinrich Neumann

In Husum haben Vertreter der Logistik- und der Erneuerbaren-Branche über zukunftsfähigen Schwerlastverkehr diskutiert. Grüner Wasserstoff gilt vielen als wichtige Option.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen