„Als kleines Start-up legen wir die Preise fest“ Premium

Die Allgäuer Hof-Milch will sich mit Heumilchprodukten einen Premium-Markt erschließen. Ein Lichtblick für die leidgeprüfte Milchregion. Wie sieht das Unternehmenskonzept aus?

Im Allgäu eine neue Molkerei bauen und Frischmilch-Produkte herstellen? Was für eine verrückte Idee, mag sich so mancher Milchbauer denken, der das Schicksal der Allgäuland Käsereien und von Arla noch deutlich vor Augen hat. Die beiden Molkerei-Fachmänner Johannes Nussbaumer und Matthias Haug wagten es: „Es kann doch nicht sein, dass hier im Allgäu keiner mehr Frischmilch und Jogurt produziert, haben wir uns gesagt“, schildert Nussbaumer die Geburtsstunde der Allgäuer Hof-Milch GmbH in Missen-Wilhams (Lkr. Oberallgäu). Im Dezember 2014 fassten die beiden Freunde innerhalb von nur vierzehn Tagen den Entschluss, sich mit frischen Heumilch-Produkten aus dem Allgäu einen Markt zu erschließen. „Mit unserem Rohstoff bieten wir unseren Kunden nicht nur einen regionalen Mehrwert, sondern auch mehr Nachhaltigkeit in der Erzeugung“, sagt Nussbaumer. Der Molkerei-Fachmann mit Meistertitel stammt selbst aus einem Allgäuer Heumilch-Betrieb.

Rohstoff gesucht:

Seit Ende 2016 ist die neue Molkerei, die ausgerechnet auf dem ehemaligen Betriebsstandort des berühmten Allgäuer Käsers Carl Hirnbein entstand, in Betrieb. Was mit 2000kg Heumilch pro Tag von einem Landwirt begann, ist im ersten Jahr auf 10Mio. kg von etwa 60 Bauern angestiegen. Davon sind ca. 3,2Mio. kg Bio-Heumilch. Tendenz steigend: „Wir suchen weitere Erzeuger von konventioneller Heumilch, weil der Absatz steigt und wir noch freie Kapazitäten haben.“

Ihr Sortiment:

Erst zur Hälfte ausgelastet ist derzeit ihr zweiter Standort im 40 km entfernten Sonthofen. Ein Werk, das sie vor Kurzem von Arla Foods abgekauft haben: „Das war eine günstige Gelegenheit, da mussten wir zugreifen, geplant war das nicht“, erklärt Molkerei-Techniker Matthias Haug. Vor allem das dortige Fachpersonal sei ein Pfund, mit dem man wuchern könne. Derzeit stellen sie in Sonthofen mit ca....

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen