Bauernverband will ein „Weiter so“ bei den Prämien Plus

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat seinen Vorschlag zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 vorgelegt. „Die neue Agrarpolitik wird und muss grüner werden, weil sie sonst gesellschaftlich und politisch nicht akzeptiert wird“, so Präsident Joachim Rukwied. So sollen die Direktzahlungen als Basisprämie künftig mindestens 60% der Zahlungen der 1. Säule ausmachen, weitere 10% über die höhere Förderung der ersten Hektare an kleine und mittlere Betriebe gehen. Degression oder Kappung für größere Betriebe lehnt der Verband ab.

Zum...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen