Biber ärgern Biberacher Bauern Premium

Franz Utz kann einen Teil seiner Flächen nicht mehr bewirtschaften. Schuld ist der Biber, der sie untergräbt und vernässt. Die Ämter zucken hilflos mit den Schultern.

Franz Utz ist mit seiner Geduld bald am Ende: Schon seit Jahren treiben Biber an der Dürnach ihr Unwesen, graben Gänge, bauen Burgen und verstopfen Dränagen. „Mein an den Bach angrenzendes Grünland mit ca. 2,5 ha ist inzwischen so vernässt, dass es kaum noch befahrbar ist, geschweige denn gemäht werden kann. Ein solch verschmutztes Futter will ich meinen Kühen nicht zumuten“, sagt der Landwirt aus Ochsenhausen-Mittelbuch (Lkr. Biberach).

Zuletzt ist er mit seinem Schlepper auf dem Feldweg, der zu seiner Fläche führt, in einem ca. 50 cm tiefen Biberloch eingebrochen. Die Folgen waren ein Achsbruch am Schwader sowie ein defekter Kotflügel. Sein Schaden beläuft sich auf mindestens 1650 €. „Wer kommt dafür auf und sorgt dafür, dass ich wieder auf meine Fläche kann?“ fragt sich der Milchviehhalter.

Gemeinde will nicht zahlen:

Auf Hilfe der Stadt Ochsenhausen, die rein rechtlich für die Verkehrssicherungspflicht des Feldweges zuständig ist, wartet er bisher vergeblich. „Mitarbeiter vom Bauamt und Landratsamt haben sich das Problem zwar vor Ort angesehen und mittlerweile eine Warnbarke aufgestellt, für den entstandenen Schaden wollen sie aber nicht aufkommen“, entrüstet sich Utz. Auch seine Kosten für das Auffüllen der Löcher mit Mutterboden will die Kommune nicht übernehmen.

Martin Berg vom Bauamt Ochsenhausen: „Der Fall stellt auch für uns ein Ärgernis da, weil wir als Kommune nichts unternehmen können,...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen