Brauchen AMS-Betriebe die Milchleistungsprüfung noch? . Premium

Etliche Milcherzeuger mit Melkroboter überlegen, aus der Milchleistungsprüfung (MLP) auszusteigen. Was spricht für und was gegen den Verbleib in der MLP?

PRO

Seit etwa sechs Jahren melkt ein Automatisches Melksystem (AMS) unsere Kühe. Es erfasst die Milchmenge und auch das Viertelgemelk jeder Kuh sowie die Leitfähigkeit, die Bluterkennung und den Ausmelkgrad zur Beurteilung der Eutergesundheit.

Auf die MLP möchten wir aber nicht verzichten. Denn sie erfasst zusätzlich die Milchinhaltsstoffe, den Harnstoffwert und die Zellzahl jeder Kuh. Neuerdings enthält der MLP-Bericht auch eine Ketose-Warnung.

Wir nutzen die...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen