Brüssel fordert Erstattungen für Rindfleisch zurück Premium

Über dem Rindfleischmarkt schwebt als Damoklesschwert die Rückforderung von Exporterstattungen in Millionenhöhe.Was sind die Hintergründe? Dr.Schlöder:In den Jahren 1991 bis 1993 sind die bezuschussten EU-Rindfleischausfuhren nach Jordanien zeitweilig bis auf das Zehnfache der üblichen Exporte angestiegen.Bei Kontrollen vor Ort ist das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung 1998 auf Unregelmäßigkeiten gestoßen.Große Mengen sollen in Jordanien z.B.nur zum Transit abgefertigt worden sein.Das heißt,die erforderlichen Ankunftsnachweise entsprachen nicht den EU-Vorschriften.Teils wurden diese Nachweise sogar nachträglich zurückgezogen.Jetzt hat Brüssel die Mitgliedstaaten angewiesen,die entsprechenden Exporterstattungen zurückzufordern. Es wird gemunkelt,nur bei uns würden...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen