Corona-Hilfen beantragen

Noch bis Ende des Jahres können Sie Corona-Hilfen beantragen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Überbrückungshilfe: Die Überbrückungshilfe 2 umfasst die Monate September bis Dezember 2020. Die Antragsfrist endet am 31.12.2020. Weisen Sie für Ihren land- und forstwirtschaftlichen Betrieb einen durch die Corona-Pandemie bedingten Umsatzeinbruch nach, gilt:3
  • bei einem Einbruch von mehr als 70%, bekommen Sie 90% der förderfähigen Fixkosten erstattet,
  • sind es zwischen 50 und 70%, zahlt der Staat Ihnen 60%,
  • haben Sie Einbußen von 30 bis 50%, können Sie auf eine Erstattung von 40 % hoffen,
  • sind es weniger als 30%, steht Ihnen keine...