Corona-Hilfen beantragen

Noch bis Ende des Jahres können Sie Corona-Hilfen beantragen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Überbrückungshilfe: Die Überbrückungshilfe 2 umfasst die Monate September bis Dezember 2020. Die Antragsfrist endet am 31.12.2020. Weisen Sie für Ihren land- und forstwirtschaftlichen Betrieb einen durch die Corona-Pandemie bedingten Umsatzeinbruch nach, gilt:3
  • bei einem Einbruch von mehr als 70%, bekommen Sie 90% der förderfähigen Fixkosten erstattet,
  • sind es zwischen 50 und 70%, zahlt der Staat Ihnen 60%,
  • haben Sie Einbußen von 30 bis 50%, können Sie auf eine Erstattung von 40 % hoffen,
  • sind es weniger als 30%, steht Ihnen keine...

Das könnte Sie auch interessieren


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen