Reportage

Digital statt analog? Premium

Markus Metschl analysierte im elterlichen Lohnbetrieb, ob die digitale Zeit- und Arbeitserfassung für den Betrieb Sinn macht.

Früher kämpfte der Lohnbetrieb Metschl mit verlorenen Zetteln oder einer unleserlichen Handschrift bei der Zeit- und Arbeitserfassung. Das brachte Junior Markus Metschl auf die Idee, sich in seiner Meisterarbeit mit der digitalen Erfassung auseinanderzusetzen. „Wenn ein neuer Auftrag bei uns reinkam, war es erforderlich, die Daten in das Arbeitsformular des Fahrers einzutragen“, sagt der Agrarservicemeister. „Nach Erledigung von Aussaat, Pressen und Co. mussten die Daten wieder zurück ins Büro und für die Rechnungsstellung nochmal übertragen werden.“

...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen