Fehlstart beim Prämienantrag Plus

Das hat noch gefehlt: Nicht nur, dass Landwirte sich dieses Jahr in die komplizierte, geodatenbasierte Antragstellung einfuchsen müssen (s. top agrar 4/16, S. 42). Jetzt haben die Antragsteller auch noch mit technischen Problemen zu kämpfen.

Insbesondere in NRW, Niedersachsen und Baden-Württemberg müssen die Landwirte mit langen Bearbeitungszeiten rechnen, da z.B. die Karten sehr langsam laden oder sich das Antragsprogramm immer wieder aufhängt oder komplett abstürzt. Sowohl in NRW als auch in Baden-Württemberg liefen die Programme bisher an manchen Wochenenden teils gar nicht mehr. Das liegt zu einem großen Teil an den oft schlechten Internetverbindungen auf dem Land, die von den zu übertragenden Datenmengen überfordert sind. Oftmals bleibt den Landwirten dann nichts anderes übrig, als sich spät abends noch ans Programm zu setzen. Immerhin: Inzwischen stehen in den Kreisstellen und Ämtern kostenlos Computer mit schnellem Internet zur Verfügung.

Technik unausgereift:

Hinzukommen aber auch noch Software-Probleme, sodass sich z.B. die Karten nur langsam aufbauen und bearbeiten...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen