Gewinnglättung kommt Plus

Die Bundesregierung hat von der EU freie Bahn für die Gewinnglättung erhalten. Die Finanzämter können nun in einem ersten Schritt die Gewinne für den Zeitraum 2014 bis 2016 glätten – sofern Sie dafür jetzt einen Antrag bei der Behörde einreichen. Der rückwirkende Eingriff ist möglich, weil die Ämter die Steuerbescheide „offen gehalten“ haben. Insgesamt soll es drei Glättungszeiträume geben: 2014 bis 2016, 2017 bis 2019 und 2020 bis 2022.

Allerdings gilt dies nur für land- und forstwirtschaftliche Einkünfte von Einzelunternehmern oder Personengesellschaften. Gewerbliche...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen