Gewinnglättung kommt

Die Bundesregierung hat von der EU freie Bahn für die Gewinnglättung erhalten. Die Finanzämter können nun in einem ersten Schritt die Gewinne für den Zeitraum 2014 bis 2016 glätten – sofern Sie dafür jetzt einen Antrag bei der Behörde einreichen. Der rückwirkende Eingriff ist möglich, weil die Ämter die Steuerbescheide „offen gehalten“ haben. Insgesamt soll es drei Glättungszeiträume geben: 2014 bis 2016, 2017 bis 2019 und 2020 bis 2022.

Allerdings gilt dies nur für land- und forstwirtschaftliche Einkünfte von Einzelunternehmern oder Personengesellschaften. Gewerbliche...