Hoffnung auf den dringend nötigen Aufschwung Plus

In der Landwirtschaft macht sich die Hoffnung breit, dass der Höhepunkt der Preiskrise überwunden ist. Das ist dringend nötig, denn die Buchführungsergebnisse aus dem Wirtschaftsjahr 2015/16 zeigen das zweite Jahr in Folge einen drastischen Gewinneinbruch (Übersicht 1). Die Haupterwerbsbetriebe (Personengesellschaften und Einzelunternehmen) kamen auf einen Gewinn von rund 39700€/Jahr. Das sind 8,4% weniger als im schwachen Vorjahr. So weist es der Situationsbericht des Deutschen Bauernverbandes (DBV) aus.

Heruntergerechnet auf eine Familienarbeitskraft ergibt sich ein Bruttoeinkommen von 27700 €/Jahr und etwa 2300 € im Monat. Davon müssen zudem noch die Neuinvestitionen beglichen werden.

Das geringste Einkommen...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen