Reportage

„Ich setze auf die Grillsaison“

Die Rindfleischpreise sackten Mitte März um 30 – 40 Cent ab und sind seitdem auf Talfahrt. Bullenmäster Florian Haslbeck sieht aber besseren Zeiten entgegen.

Auf Zeit zu spielen ist nichts für Florian Haslbeck. Der Bullenmäster will weder erst später nachstallen wie viele seiner Kollegen, noch die Tiere länger mästen. „Das kostet mich Leistung und damit bares Geld“, meint der Landwirt aus Großköllnbach in Bayern. Mit 360 Plätzen mästet er im Vollerwerb. Alle zwei Monate gehen Bullen in den Verkauf, 270 im Jahr. „Dabei bleibe ich“, ist er überzeugt. Beim Verkauf...