Zu: „Tierwohllabel: Staatlich, privat oder beides“, top agrar 1/2019, Seite 140.

Label sind moderne Form der Mafia Plus

Wir betreiben schon seit Jahren aus eigener Überzeugung heraus einen Tierwohlstall. Seit 1,5 Jahren bekommen wir für die Tierwohl-Milch 3 Cent mehr. Diese 3 Cent sind bei weitem keine Entschädigung für den aufwändigen Stallbau. Sie reichen fast nicht einmal für den höheren bürokratischen Aufwand, der damit verbunden ist. Es ist eine irrsinnige Bürokratie, die es meiner Auffassung nach nicht wert ist.

Der Warenabsatz von diesen Produkten im Supermarkt wird niemals von einem Tierschutzlabel verbessert. Die Geschmäcker...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen