Mitarbeiter: Neue Hinweispflichten für Arbeitgeber in Sachen Urlaub Plus

Hat ein Mitarbeiter seinen Jahresurlaub noch nicht vollständig beansprucht, verfallen die übrig gebliebenen Urlaubstage bislang grundsätzlich zum 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres bzw. spätestens zum 31.3. des Folgejahres. Nach neuer Rechtsprechung verfallen gesetzliche Urlaubstage nur noch dann, wenn der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern zuvor tatsächlich ermöglicht hat, den Jahresurlaub vor Ablauf des jeweiligen Kalenderjahres im vollem Umfang zu beanspruchen. Das geht aus Urteilen des Europäischen Gerichtshofes und des Bundesarbeitsgerichtes hervor.

Konkret müssen Sie Ihre Mitarbeiter nun Jahr für Jahr...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen