NRW: Prüfen Sie jetzt Bescheide zu Gewässerunterhaltungs-Gebühren

Ein Landwirt aus Nordrhein-Westfalen klagte gegen die seiner Meinung nach zu hohen Gewässerunterhaltungsgebühren und hatte nun Erfolg beim Oberverwaltungsgericht Münster (Az.: 9A 877/18). Konkret ging es um die Satzung der Stadt Velbert, die bei der Erhebung der Gewässerunterhaltungsgebühren (kommunale) Gewässerflächen ausgenommen hatte, wodurch die Gebühren für die einzelnen Flächen höher ausfielen, als wären die Gewässerflächen mit...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt