Ohne Licht und Leitplanken

Die Kräfte wirken im Verborgenen und sie schaffen bittere Fakten: Wer sich in Regionen, die im Fokus finanzstarker Investoren stehen, umschaut, der stößt auf Landwirte, die im Bieterstreit um Flächen schon lange das Handtuch geworfen haben. Er trifft auf Verwaltungsangestellte, denen die Hände gebunden sind. Und er erlebt Spekulanten, die sich bei Anfragen zugeknöpft geben und sich über Holdings und Tochtergesellschaften immer größere Marktanteile sichern (Seite 30).

Das genaue Ausmaß lässt sich nur erahnen. Denn eine amtliche Statistik, wem Deutschlands Boden gehört, gibt es nicht. Und die Share Deals mit denen große Flächenpakte über den Kauf von Unternehmensanteilen häufig den Besitzer wechseln, benötigen weder eine Genehmigung, noch sind sie im Grundbuch ablesbar. Verheerend für die Landwirte: Die Rechnung der Investoren scheint aufzugehen. Schließlich kennen die Kaufpreise für...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.