Pflanzenschutz und Biodiversität – passt das zusammen? top agrar-Diskussion in Berlin Premium

Der chemische Pflanzenschutz entwickelt sich immer mehr zum Zankapfel zwischen Umwelt und Landwirtschaft. Dafür stehen z.B. die Diskussion über die Einschränkungen bzw. das Verbot von Glyphosat, die Debatte über den Beitrag des Pflanzenschutzes am Insektensterben oder die Forderung des Umweltbundesamtes, künftig die Zulassung von Mitteln an einen Biodiversitätsausgleich zu knüpfen.

Auf der anderen Seite benötigen Landwirte eine ausreichende Bandbreite zugelassener Pflanzenschutzmittel, um z.B. die Erträge der Kulturen...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Soll so die Kehrtwende aussehen?

vor von Christian Brüggemann

Falsche Werbung

vor von Ressort Betriebsleitung

Rübenmotte

vor von Anne Katrin Rohlmann , Gerrit Hogrefe

Landkauf: Landwirt und Naturschutz gleichrangig

vor von Ressort Betriebsleitung

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen