Pflanzenschutzmittelkartell: Gibt es Chancen auf Schadenersatz?

Im Januar flog das Kartell der Großhändler von Pflanzenschutzmitteln auf. Viele Landwirte fragen sich nun, ob es eine Chance auf Schadenersatz gibt. Fragt man die betroffenen Großhändler, wiegeln diese meist ab: Den Landwirten sei kein Schaden entstanden, heißt es.

Erfahrene Rechtsanwälte schütteln den Kopf. „Das aktuelle Gesetzesrecht enthält die Vermutung, dass bei solchen Kartellen den Abnehmern ein Schaden entsteht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Kartellpreise über den Marktpreisen ohne Kartell lagen“, so Rechtsanwalt Dr. Thomas Hänsch aus Rostock. Auch andere Experten glauben, dass die Pflanzenschutzmittel (PSM) durch das Kartell zu teuer waren. Durch die lange Dauer des Kartells kämen viele Landwirte auf mindestens fünfstellige Schadenssummen.

Wie rechtlich vorgehen?

Größere Betriebe könnten durchaus über ein Einzelverfahren nachdenken. Hier stünden Kosten und Risiken in einem angemessenen Verhältnis, so Rechtsanwalt Dr. Hänsch. Der Vorteil: Gewinnen Sie den Prozess, erhalten Sie den gesamten Schadenersatz. Die Kosten für den Anwalt bis zur Höhe der...