Glosse

Reisen bildet Plus

„Komm doch mit nach Wisconsin, da lernst Du was!“ sagte ein Kollege im Jahr 2000 zu mir, weil er wusste, dass wir gerade im Begriff waren, unseren Stall umzubauen. Ich lehnte dankend ab. Das Programm mit Universitätsvorträgen, Powerführungen über viele Vorzeigefarmen und lediglich einer kleinen Stadtführung als kulturelle Ergänzung war mir zu stressig. Außerdem war ich gerade selber sehr „busy“, wie der Ami sagt, und so war mir die Reise das Geld nicht wert.

Wir waren, wie gesagt, eh gerade am Bauen und so wusste ich fürs Erste, was meine nächsten Schritte auf meiner bescheidenen „Karriereleiter“...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen