Sind Sie Schufa-tauglich? Premium

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, fragt die Bank fast immer bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) an. Was bedeutet das?

Nach eigenen Angaben verfügt die Schufa über Daten von 67,2 Mio. Personen. Also wahrscheinlich auch über Ihre. Aber was macht die größte deutsche Auskunftei eigentlich und welche Informationen sammelt sie? Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen beantwortet.

Was ist die Schufa?

Die Schufa Holding AG ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das Infos zu der Kreditwürdigkeit von Privatpersonen und Unternehmen sammelt und an Banken, Mobilfunk-Anbieter, Online-Versandhäuser und andere weiterverkauft. Diese sichern sich damit gegen Zahlungsausfälle ab. Wollen Sie von Ihrer Bank einen Kredit, will diese sich gegen einen möglichen Rückzahlungsausfall absichern.

Mit Informationen der Schufa versuchen sich Kreditunternehmen daher vorab über die...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen