Sinkt Grunderwerbsteuer beim Waldkauf? Plus

Für den Kauf von Wald fällt künftig womöglich deutlich weniger Grunderwerbsteuer an.

Denn sowohl das Finanzgericht Düsseldorf (Az.: 7 K 3217/18 GE) als auch das Finanzgericht Münster (Az.: 8 K 168/19 GrE) vertreten die Auffassung, dass die Anschaffungskosten, die auf das Holz entfallen, nicht der Grunderwerbsteuer unterliegen. Die Bäume würden letztendlich nur eingepflanzt, um sie zu einem späteren Zeitpunkt...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen