Stromtrassen: Bald mehr Geld? Premium

Zwar rücken für betroffene Grundeigentümer höhere Entschädigungen beim Bau von Stromleitungen im Höchstspannungsbereich endlich in greifbare Nähe. Die Forderung nach wiederkehrenden Zahlungen greift der neueste Gesetz-Entwurf des Bundeskabinetts aber nicht auf. Vorgesehen sind u.a.:

  • Erstmalig bundesweit einheitlich gesetzlich festgelegte Entschädigungszahlungen.
  • Für Freileitungen 25% vom Verkehrswert des betroffenen Schutzstreifens statt bislang 20%.
  • Für Erdkabel 35% statt...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen