Kommentar

TA Luft und Tierschutzrecht müssen gemeinsam entwickelt werden! Plus

Es ist vorbildlich, dass die nordrhein-westfälischen Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser geprüft hat, wo die neue TA Luft mit dem Anspruch kollidieren würde, möglichst viele Ställe für mehr Tierwohl umzubauen. Damit will Heinen-Esser vermeiden, dass es später, wenn die TA Luft in Kraft ist, ein böses Erwachen gibt.

Dieses würde es in der Tat geben, denn das Ergebnis des Planspiels ist ernüchternd. Die Botschaft lautet: Das Tierwohl spielt in...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Ölpflege für Holzmöbel

vor von Ressort Landleben

Risiko für Klauenprobleme erkennen

vor von Ressort Rinderhaltung

Saubere Maschine, saubere Wäsche!

vor von Ressort Landleben

Hochwald übernimmt Mehrheit an Almil

vor von Ressort Rinderhaltung

Echt jetzt?!

vor von Dr. Silvia Riehl

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen