Versichern gegen Hagel, Sturm & Co.? Plus

Hagel, Stürme, Starkregen und Frost können Sie über die Mehrgefahrenversicherung absichern. Fünf Tipps, worauf Landwirte achten sollten.

Die Wetterextreme nehmen zu. Grund genug für die Landwirte, nicht nur die Absicherung gegen Hagel, sondern auch gegen Sturm, Starkregen und Frost in den Blick zu nehmen. Die Policen sind aber recht teuer. Schauen Sie deshalb genau hin, ob und welche Absicherung Sie brauchen und welche Details wichtig sind.

1. Risiko kalkulieren

Analysieren Sie zunächst das Schadenrisiko für Ihren Standort. Also: Gab es in der Vergangenheit vermehrt hohe Schäden aufgrund bestimmter Wetterereignisse? Welche Kulturen sind durch welche Wetterrisiken besonders gefährdet? Ist ein Großteil Ihres Einkommens vom Ackerbau oder nur einer Kultur abhängig? Haben Sie hohe Verbindlichkeiten? Müssen Sie hohe Pachten oder Löhne zahlen? Wie steht es um Ihre Eigenkapitalreserven?

So könnte sich z.B. für Futterbau- oder Biogasbetriebe die zusätzliche Absicherung von Mais gegen Sturm und evtl. gegen Starkregen lohnen. Bei Kartoffeln kann eine Absicherung gegen Starkregen, bei Rüben gegen Spätfröste sinnvoll sein. Bei Raps wählen Landwirte oft eine Police gegen Sturm und Starkregen im Paket, bei Winterraps ggf. auch gegen Frost. Auch für Sonderkulturbetriebe kommt eine Mehrgefahrenversicherung durchaus infrage.

Prüfen Sie auch, ob vielleicht schon andere Maßnahmen wie z.B. die Auswahl weniger sturm- bzw. frostempfindlicher Sorten, vielfältige Fruchtfolgen, die Anlage bzw. Wartung von Drainagen und Vorflutern oder die Bildung finanzieller Reserven ausreichen, um einer Existenzgefährdung durch Wetterextreme vorzubeugen.

2. Hinschauen bei Starkregen

Bei der Starkregenpolice sollten Sie genau hinschauen, ob auch Schäden durch stehendes Wasser abgesichert sind, gerade für Kartoffeln kann das sehr wichtig sein. Diesen Schutz bieten aber...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen