Reportage

Wassermelonen im Freien

Attila Puszti baut in Deutschland erfolgreich Wassermelonen an. Die Nachfrage nach den regionalen Früchten ist hoch – das Anbaurisiko auch.

Wassermelonen auf deutschen Äckern? Unter freiem Himmel und nicht im Gewächshaus? Das muss doch möglich sein,“ überlegte Attila Puszti aus Kemmen, Brandenburg, vor einigen Jahren. Heute ist der 49-Jährige stolz auf seinen 3 ha großen Acker, auf dem die Früchte in Bioqualität wachsen. Rund 120 Sorten hat er getestet, bis er eine hatte, die in Deutschland gut wächst.

Viel Sonne = süße Früchte

Seit vier Jahren baut er diese Sorte nun überwiegend in Handarbeit an. Hilfe erhält er vor allem von Familie und Freunden. Die Pflanzen sät er Ende April. Die Ernte startet ab August. Kurz vor der Ernte erreichen die Früchte eine tägliche Zunahme von bis zu einem Kilo. Einige Melonen schaffen ein Gewicht von bis zu 20 Kilogramm. Die letzten beiden heißen Sommer waren für die Qualität der Früchte sehr gut. 2018 erntete der Nebenerwerbslandwirt rund 4 t/ha. Um den Pflanzen auf dem Sandboden bessere Bedingungen zu bieten, investierte er...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen