Ausgabe 1/22 in der Post

50 Jahre top agrar: Wir sind Landwirtschaft

Zu Weihnachten finden Sie die neue top agrar 1/22 in Ihrem Briefkasten. Es ist eine besondere Ausgabe - Die 50. top agrar! Und das feiern wir das ganze Jahr über und haben einige Neuheiten für Sie.

50 Jahre alt zu werden, ist noch kein Verdienst. Aber darauf, dass wir nun seit einem halben Jahrhundert an der Seite der Bäuerinnen und Bauern stehen und dass Sie uns, liebe Leserinnen und Leser, über die Jahre die Treue halten, darauf sind wir schon stolz!

„Wir“, das ist ein mehr als 50-köpfiges Team aus Agraringenieurinnen und Praktikern, Grafikern und Assistentinnen. Viele unserer Kolleginnen und ­Kollegen stammen vom Hof, alle haben einen guten Draht zur Praxis und sind der Branche verbunden.

Und mit „Wir“ sind besonders auch Sie gemeint, liebe Leserinnen und Leser. Sie fordern und begleiten uns kritisch. Sie berühren uns, Sie inspirieren und ­machen Mut. Das ganze wollen wir mit unserem neuen Leitsatz pünktlich zum Jubiläum gemeinsam mit Ihnen unterstreichen: Wir sind Landwirtschaft.

Mit dem Start unseres Jubiläumsjahrs haben wir uns viel Neues für Sie ausgedacht. Und dabei wollen wir vor allem in eine Richtung schauen: nach vorne.

Dafür haben wir getan, was man vor einer Feier auf jedem Hof macht, nämlich aufgeräumt. Wir haben das Layout etwas entschlackt und übersichtlicher ­gestaltet. Und wir fokussieren noch ­stärker auf Nutzwert und die Themen, die in Ihrem Alltag wirklich wichtig sind:

  • Künftig werden wir zusätzlich mehr Infos für kleinere und mittlere Betriebe liefern und die vielen Erfolgsmodelle im Nebenerwerb darstellen.

  • Die wichtigsten Infos aus dem Süden, allen voran die vielen guten Beispiele für mehr Wertschöpfung und vielfältige ­Betriebsstrukturen, finden Sie wieder in unserer Hauptausgabe und natürlich auch auf topagrar.com im Netz.

  • In unserer neuen Rubrik „Perspektiven“ werden wir über den Tellerrand schauen, Sie über innovative Ideen, neue Geschäftsfelder und interessante Trends informieren.

  • Wir zeigen als Redaktion stärker Flagge, prüfen Innovationen auf Herz und Nieren, ordnen Trends und ­Entwicklungen ein. Neben unserem Team im Verlag setzen wir dafür auf ­eigene Korrespondenten in Berlin und Brüssel. Also genau dort, wo das Herz der Agrarpolitik schlägt.

  • Als Abonnent bekommen Sie nicht nur das Heft – sie haben auch vollen Zugriff auf unser Online-Angebot. Zum neuen Jahr starten wir hier mit einem deutlich verstärkten Team, in dem Redaktion und Entwickler eng zusammenarbeiten. ­Unser Ziel: Schneller, kritischer und dichter an den aktuellen Themen rund um die Landwirtschaft sein.

50 Jahre

Das ist neu ab der Ausgabe 1/22 (Bildquelle: 50 Jahre top agrar)

Wie bereits angemerkt: 50 Jahre alt zu werden, ist noch kein Verdienst. Aber es ist ein guter Anlass innezuhalten, gute Freunde einzuladen und gemeinsam den Blick nach vorne zu richten.

Danke, liebe Leserinnen und Leser, dass Sie uns weiterhin die Treue halten!

Im Namen der top agrar-Redaktion wünschen ein Frohe Weihnachtsfest

Matthias Schulze Steinmann & Guido Höner


Mehr zu dem Thema