Die deutsche Geflügelwirtschaft schlägt einen Tarifvertrag für alle Beschäftigten in der Geflügelschlachtbranche vor. Damit will sie das sektorale Verbot von Werkverträgen noch verhindern.

Miese Bedingungen in der Schlachtindustrie, Ramschpreise für Fleisch, zahlungsunwillige Verbraucher. Verbesserungen sind gefragt. Aber mit Maß – damit Landwirte nicht hintenüberfallen.

Prof. Peter Strohschneider soll die Beratungen der Zukunftskommission Landwirtschaft moderieren. DBV und LsV hatten nach dem Agrargipfel das Konzept erarbeitet. Vorbild ist die Borchert-Kommission.

"Wir sind zu Veränderungen bereit, nicht akzeptieren können wir aber Forderungen, die die Existenz der Betriebe gefährden", stellt Werner Schwarz klar und fordert eine Diskussion über die Zukunft.

Da freiwillige Verpflichtungen und Zertifikate bei der Sojaproduktion bisher die Urwaldabrodung kaum eindämmen konnten, schlägen Europaabgeordnete nun eine Unternehmerhaftung samt Strafandrohung.

22.500 ha umfassen die neuen Flurbereinigungsverfahren in Niedersachsen. Los gehts in Northeim, Echte und Trögen sowie das beschleunigte Zusammenlegungsverfahren Rhume-Rüdershausen im Kreis...