Landvolk

Albert Schulte to Brinke tritt im Dezember nicht mehr zur Wahl des Präsidenten an

Im Dezember wählt der Bauernverband Niedersachsen einen neuen Präsidenten. Albert Schulte to Brinke tritt nicht mehr an. Das sind die Kandidaten.

Beim Landvolk Niedersachsen steht ein Generationenwechsel bevor. Kurz vor Erreichen des 65. Geburtstages wird Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke im Dezember nicht zur Wiederwahl für das Amt antreten. Das hat er jetzt in einer Sitzung der Vorsitzenden der Landvolkkreisverbände in Hannover mitgeteilt.

Zwei Bewerber für die Nachfolge stellten sich im Anschluss dem Auditorium vor: Jörn Ehlers und Dr. Holger Hennies, beide sind derzeit Vizepräsidenten des Landvolk Niedersachsen. Das Präsidium besteht neben dem Präsidenten aus drei Vizepräsidenten. Vorschlagsberechtigt für die Präsidiumswahlen am 3. Dezember sind die neun Bezirksarbeitsgemeinschaften, in denen die 34 Kreisverbände organisiert sind.

Jörn Ehlers ist 48 Jahre alt, verheiratet, Vater eines Sohnes und einer Tochter, seit acht Jahren Vorsitzender des Landvolk-Kreisverbandes Rotenburg-Verden und seit vier Jahren Landvolk-Vizepräsident. Er betreibt einen Hof in Holtum (Geest) in der Gemeinde Kirchlinteln mit Schweinemast und Ackerbau. Er ist Vorsitzender des Bildungsausschusses und kümmert sich im Veredlungsausschuss des Landesbauernverbands vor allem um das Thema Tierwohl.

Dr. Holger Hennies, 50, ist verheiratet und hat vier Kinder. Er hat eine landwirtschaftliche Lehre und das Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen absolviert. Er ist Geschäftsführer einer Ackerbaubetriebsgemeinschaft in Schwüblingsen in der Region Hannover. Im Nebenbetrieb betreibt er eine Schweinemast, bietet einen „Lernort Bauernhof“ mit Pferdehaltung und hat eine Windparkbeteiligung. Hennies ist seit 1996 ehrenamtlich aktiv, Vorsitzender des Landvolks Hannover, Vorsitzender des Umweltausschusses und Vizepräsident des Niedersächsischen Landvolkes.

Landvolk-Vizepräsident bleiben möchte Ulrich Löhr (55) aus Groß Denkte im Landkreis Wolfenbüttel. Er ist Vorsitzender des Landvolks Braunschweiger Land, ist verheiratet, hat drei Töchter und betreibt auf seinem Hof einen „Gemischtwarenladen“, wie er gern sagt, mit Hähnchenmast, Felderwirtschaft und Damwildhaltung. Seine Erfahrung und sein Fachwissen bringt Löhr in zahlreiche Gremien und Verbände ein.

Seine Bewerbung als künftiger Vizepräsident gab Manfred Tannen bekannt. Der 54 Jahre alte staatl. gepr. Landwirtschaftsleiter bewirtschaftet zusammen mit seiner Frau und seinem Sohn einen Milchviehbetrieb in Bensersiel. Zum Hof gehören 200 Milchkühe und die weibliche Nachzucht. Im Nebenerwerb werden drei Ferienwohnungen vermietet. Seit Anfang 2018 steht Manfred Tannen als Präsident an der Spitze des Landwirtschaftlichen Hauptvereins für Ostfriesland.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen