top agrar plus Beimischung

Biokraftstoffindustrie hofft auf Veto von Lindner

Die Biokraftstoffwirtschaft ruft die FDP auf, sich in der Ampel für die weitere Beimischung von Biokraftstoffen aus Anbaubiomasse einzusetzen. Sie soll sich gegen den Ausstiegsplan der Grünen wenden.

Die deutsche Biokraftstoffindustrie macht gemeinsam mit dem Deutschen Bauernverband (DBV) mobil gegen das geplante Aus für Biokraftstoffe aus Anbaubiomasse. In einem Brief an Finanzminister Christian Lindner (FDP) ruft sie diesen auf, sich für eine Beibehaltung der bestehenden Beimischungsregelungen für Biokraftstoffe einzusetzen. Damit könne er das Investorenvertrauen in erneuerbare Kraftstoffe nachhaltig sichern, heißt es in dem Brief, der top agrar vorliegt.

In dem Schreiben legt die Biokraftstoffwirtschaft dar, dass die Obergrenzen für Biokraftstoffe aus Anbaubiomasse zuletzt erst im Herbst 2021 von 6,5 % auf 4,4 % abgesenkt worden waren. Eine erneute Änderung dieser Regelung würde sich als massiv schädlich im Hinblick auf Verlässlichkeit, Investorenvertrauen und Planungssicherheit für Wirtschaftsbeteiligte erweisen, heißt es in dem Brief.

Zudem gebe die Obergrenze sowieso nur das maximal mögliche Rohstoffpotenzial für Biokraftstoffe aus Anbaubiomasse vor. Bei den aktuell hohen Preisen für Getreide und Rapsöl würde es bereits Verlagerungseffekte in Richtung...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.