top agrar plus Außerlandwirtschaftliche Investoren

Bodenmarkt: Mit share deals lässt sich weiter Grunderwerbsteuer sparen

Bund und Länder erschweren Anteilskäufe kaum. Statt 95% der Anteile dürfen Investoren nach der Gesetzesnovelle maximal 90% eines Unternehmens erwerben, bevor Grunderwerbsteuer anfällt.

Außerlandwirtschaftliche Investoren erwerben häufig Land über share deals. Dabei erwerben sie das Land nicht direkt, sondern kaufen Anteile von Gesellschaften, die Land besitzen. Für außerlandwirtschaftliche Investoren hat das zum einen den Vorteil, dass sie das Grundstückverkehrsgesetz umgehen. Sie müssen nicht nachweisen, dass sie Landwirte sind. Außerdem bezahlen sie bislang keine Grunderwerbsteuer, wenn sie in fünf Jahren...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.