Personalie

Breher neue CDU-Vizevorsitzende

Die CDU hat die frühere Geschäftsführerin des Kreislandvolkverbandes Vechta, Silvia Breher, mit großer Mehrheit zur stellv. Vorsitzenden der Partei gewählt.

Silvia Breher (46) ist auf dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig mit 86 % zur neuen Vizevorsitzenden gewählt worden. Die Bundestagsabgeordnete aus Löningen (Landkreis Cloppenburg) und Oldenburger CDU-Chefin tritt damit die Nachfolge der designierten EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen an, berichtet der NDR. Zudem war Breher früher Geschäftsführerin des Kreislandvolkverbandes Vechta.

"Ich komme aus der Landjugend", sagte sie. Dort und in verschiedenen Vereinen sei sie schon lange politisch aktiv. "Landwirtschaft und ländlicher Raum gehören zu meiner DNA." Aufgewachsen ist die CDU-Frau auf einem Hof, Urlaub sei damals unbekannt gewesen. "Das hat mich geprägt", sagte Breher. Später studierte sie Jura, spezialisierte sich auf Baurecht. Die Bundestagsabgeordnete und Mutter von drei Kindern spricht offen und geradeaus, so der NDR weiter.

Mitglied im Bundestagsernährungsausschuss sowie im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Außerdem gehört Breher dem Bundesfachausschuss Umwelt und Landwirtschaft der CDU an. Zu ihren Schwerpunktthemen zählen ländlicher Raum, Landwirtschaft, Tierschutz, Ehrenamt und Frauenpolitik, ergänzt der Pressedienst Agra Europe.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Volker Grabenhorst

Dann soll Sie mal Rückgrat zeigen und Klöckner mit Anlauf in den Allerwertesten treten. Gemessen wird an den Taten, nicht an den Worten

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen