EUROPA/Brexit/Agrarhandel

Brexit-Auswirkungen auf EU-Agrarhandel

Infos über die Auswirkungen des Brexit auf den Agrarhandel der EU in allen sektorspezifischen Fragen der europäischen Landwirte gibt eine von der EU-Kommission eingerichtete Website in englischer Sprache.

EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat auf der Internetplattform der Brüsseler EU-Kommission eine informative Brexit-Strecke eingerichtet. Dort finden sich Antworten auf viele drängenden Fragen für die europäische Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie zu den Auswirkungen des Austrittsabkommens von Großbritannien aus der EU für den künftigen Warenhandel, Zöllen und Vorbereitungsmaßnahmen zum Brexit.

Des Weiteren finden sich neben den einzelnen Vorbereitungsdokumenten auch sektor-spezifische Informationen für die Bereiche Milchwirtschaft, Fleischmarktbeobachtung, Feldfrüchte, Spirituosen, Rindfleisch, Früchte und Gemüse sowie den Zuckermarkt und internationale WTO-Aspekte. Ebenso gibt die Website eine Terminübersicht über anstehenden Brüsseler Sitzungen im März und April zum Brexit-Kalender für die Landwirtschaft sowie Schaubilder über die bisherigen Warenströme von Agrarprodukten und Lebensmitteln.

https://ec.europa.eu/info/sites/info/files/food-farming-fisheries/impact-of-brexit-on-agricultural-sector_en.pdf

Die Spezial-Brexit-Informationen finden sich auf der englischsprachigen Kommissionswebsite:

https://ec.europa.eu/info/food-farming-fisheries/farming/eu-agriculture-and-brexit_en#euagricultureandbrexit


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen